Bernini, Andrea and Kaiser, Anna Maria (2019) Romische militarmedizinische Versorgung und Berichterstattung der Soldaten: Ein Vorschlag zur Kategorisierung der Urkunden. In: Greek Medical Papyri. Text, Context, Hypertext. Archiv für Papyrusforschung (Beiheft, 40). De Gruyter, Berlino, pp. 107-120. ISBN 978-3-11-053640-9

[img]
Preview
Text
Bernini-Kaiser.pdf
Available under License Creative Commons Attribution Non-commercial No Derivatives.
DOI: https://doi.org/10.1515/9783110536409-009

Download (391kB) | Preview
[error in script] [error in script]
Item Type: Book Section
Lingua: Deutsch
Title: Romische militarmedizinische Versorgung und Berichterstattung der Soldaten: Ein Vorschlag zur Kategorisierung der Urkunden
Creators:
CreatorsEmail
Bernini, AndreaUNSPECIFIED
Kaiser, Anna MariaUNSPECIFIED
Editors:
EditorsEmail
Reggiani, NicolaUNSPECIFIED
Date: 2019
Number of Pages: 14
Institution: Università degli Studi di Napoli 'Federico II'
Department: Dipartimento di Studi Umanistici
Journal or Publication Title: Archiv für Papyrusforschung
Title of Book: Greek Medical Papyri. Text, Context, Hypertext
Nazione dell'editore: Germania
Place of Publication: Berlino
Publisher: De Gruyter
Date: 2019
Series Name: Archiv für Papyrusforschung
ISBN: 978-3-11-053640-9
Number: Beiheft, 40
Page Range: pp. 107-120
Number of Pages: 14
Settori scientifico-disciplinari del MIUR: Area 10 - Scienze dell'antichità, filologico-letterarie e storico-artistiche > L-ANT/05 - Papirologia
Area 10 - Scienze dell'antichità, filologico-letterarie e storico-artistiche > L-FIL-LET/05 - Filologia classica
Access rights: Open access
Date Deposited: 13 Dec 2019 10:26
Last Modified: 13 Dec 2019 10:26
URI: http://www.fedoa.unina.it/id/eprint/12360

Abstract

In den letzten Jahrzehnten hat sich ein besonderes Interesse an der antiken Medizin entwickelt, welches sich in verschiedenen Zugangsweisen zur Thematik manifestiert. So stehen bei den Studien Wilmanns’ die historisch-archäologischen Quellen im Mittelpunkt, ebenso bei Krause; Wesch-Klein und Hirt Raj fokussieren auf die sozialen Aspekte; Salazar, Draycott und Israelowich rücken die primär medizinischen Belange in den Mittelpunkt. Im Zuge der rezenten Übersicht über die dokumentarischen papyrologischen Quellen zur römischen militärmedizinischen Versorgung von Kaiser (im Druck) versteht sich der vorliegende Beitrag als Versuch zur Kategorisierung jener lateinischen Dokumente, die Militärpersonal nennen, welches aufgrund von Krankheiten oder Verletzungen medizinische Behandlung benötigt. Es handelt sich bei diesen Dokumenten um Listen aus der militärischen Verwaltung, deren Inhalt in ganz unterschiedlichem Ausmaß mit der medizinischen Versorgung der betroffenen Soldaten zu tun hat; primärer Zweck des Großteils der Dokumente ist die Feststellung bzw. Weiterleitung der militärischen Stärke.

Actions (login required)

View Item View Item